Freitag, 22. Juni 2007

Danke für euer Mitgefühl,

schön zu wissen, dass jemand versteht, dass auch die Hühner zur Familie gehören.

Der Fuchs ist tatsächlich letzte Nacht nochmals gekommen, um das vergrabene Schneewittchen abzuholen!
Jetzt habe ich übrigens herausgefunden, wie er ins Gehege kam. Er hat ein Loch unter dem Zaun gegraben. Nur 15cm hoch und 25 breit!


Hier nochmals meine liebsten Hühnerfotos

Donnerstag, 21. Juni 2007

Traurig, traurig, traurig :-(((((

Das waren sie, meine vier herzigen Zwerghühnchen!
Es gibt sie nicht mehr! :-(((

Etwa um 7 Uhr habe ich den Stall aufgemacht. Um 9 Uhr Futter gebracht, da war alles noch in Ordnung.
Dann ist ein heftiges Gewitter durchgezogen. Etwa um 11 Uhr wollte ich wieder einige Nüsse rausbringen. Was sehe ich da, alles voller Federn und 2 noch unfertige Eier, aber keine Hühner. Erst dachte ich, die hätten sich wegen dem Gewitter so erschrocken und seien davon geflogen.

Zwei noch schalenlose Eier haben sie vor Angst und Schreck verloren!! :-(((

Alles voller Federn

Kein Zweifel, es war der Fuchs, das Schneewittchen hat er hier vergraben!! :-((((

Es ist einfach furchtbar, sie fehlen mir sehr.
Ich werde die Hühnerhaltung schweren Herzens aufgeben. Im Winter diese leidige Einstallung und im Sommer der Fuchs. Das ist zuviel!!!
Ach, sie waren so lieb, sind immer ans Tor gerannt, wenn ich rauskam. Sie wollten auch in unserer Nähe sein, wenn Hayka und ich im Garten waren.
Was mich erstaunt, dass Hayka nicht angegeben hat, als das Drama war. Es war eben viel Lärm, wegen dem Wind und Regen. Auch meine Grosskinder sind gerade den ersten Tag hier und mussten diese Katastrophe erleben.