Montag, 1. März 2010

Wir gehen in die STADT!

Bereits sind wir über der Grenze in Deutschland


Einmalig, das herrlich schöne Wetter.
Gelegenheit, mit der A-Yana zum ersten Mal
 Konstanz zu besuchen

Ja gell neugierige Ayana, hier warst du noch nie!

Noch ist Ruhe im Biergarten

Eigentlich wäre es Zeit für:
  Die ersten Sonnen- und Essenshungrigen haben sich nieder gelassen

Die Hafeneinfahrt mit der berühmten Imperia

Sommerfeeling und Ferienstimmung kommt auf!

Mit 2 Onlinehundis in der  Hand

kommt die Einhandknipserin daher!

Plötzlich haben wir eine Hundemeute!

Bitte beachten,
mit den SONNTAGSLEINEN
sind wir für diesen Auslflug gestyled!

Wir steuern die Konstanzer Altstadt an

Konstanz ist eine Velostadt
Velo = Rad

Noch ist wenig Betrieb auf der Marktstätte

Konstanz ist eine aussergewöhnlich schöne Stadt.
prachtvolle Häuser
jede Art von kleinen und grösseren Geschäften
und auch Handwerksbetriebe
alles bunt gemischt ist da zu finden

Wir kommen zum Kaiserbrunnen
A-Yana hat dem Pferd auf der anderen Seite schon mal ihre Meinung gebellt

"was bist du denn für einer?
du machst mich neugierig!"

"aber du kommst mir nicht ganz geheuer vor!"

"erst mal noch diesen anschauen.."

"dieser interessiert mich doch mehr"

"ups, aufpassen, was der wohl im Schilde führt? !

mein Schwänzlein geht so langsam runter"

"ich lasse lieber einen Sicherheitsabstand!"

Weiter durch die verkehrsfreie Stadt..


..vorbei an prachtvollen Bauten..


..durch fotogene Gassen..

..durch Einkaufsstrassen..

Viele Hundebegegnungen
ohne dass sich AUCH Herrchen und Frauchen grüssen würden!!!!
Schade eigentlich, aber so ist es der Brauch drüben...





Touristen strömen dem Münster zu

Eine wirklich stimmungsvolle Stadt


Total überrascht bin ich, wie gesittet Ayana online geht!
Nicht wie daheim, wie eine Lokomotive.!
Nein, wirklich angenehm, ich kann mich richtig freuen.

Wo immer sich ein Sockel , eine Bank oder eine Treppe befindet,
Frauchen muss die Beine dehnen, um ihr unzufriedenes Hüftgelenk
wieder in die schmerzfreie Position zu bringen  :-((
Ayana tröstet so gut sie kann..

Es gäbe hier tagelang zu fotografieren,
originelle Türgriffe
Briefkasten
viele Brunnen
u.s.w.
aber für Details reicht es heute nicht.

Hier wäre z.B. ein interessanter Brunnen

Wir ein wenig an unsere Blogger-Schlappohren

Weil es so schön ist, nochmals die Velos auf der
Marktstätte

Bei jedem Besuch bin ich wegen dieser Kachelfarbe geschockt
diesmal wegen der rauchfreien Zone erfreut

Zurück zum Quai
Platanen machen auch kahl eine prima Figur

Ein Blick ins Wasser

Der Hafen mit der sich drehenden Imperia

Das Konzil


Das Münster haben wir dieses Mal nicht besucht,
nur ein bisschen herangezoomt



Der Yachthafen fasziniert immer wieder


Wie uninteressiert meine Hundis an diesem Picknick vorbei gehen :-)
Frauchen ist stolz!

Gut gemacht, meine Schätzeli

Der imposante Bahnhof

Still ruht der Bodensee, Richtung Bregenz


Durst löschen, Pfoten kühlen,
schnüffeln, schnüffeln, schnüffeln


Wir nähern uns der Grenze

Die offene Kunstgrenze



Bis vor wenigen Jahren versperrte ein etwa 2m Maschendrahtzaun den Durchgang hier



Blick von der Überführung zum Bahnhof Konstanz
und in die andere Richtung, nach Kreuzlingen


Das war ein richtig schöner Stadtspaziergang mit zwie ganz artigen Hunden. :-)

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank für Deinen Besuch :)
Dein Eintrag hier freut mich sehr.