Sonntag, 12. September 2010

Blümchentag


Ich wollte der Ayana die Biber und deren Handwerkskunst zeigen.
Allerdings war ich schon mindestens 2 Jahre nicht mehr hier,
wo ich früher immer die dicksten von den Nagern gefällten Baumstämme bewundert hatte.
Nichts dergleichen mehr, eigentlich keine Bäume mehr, weder stehende noch liegende.


Also schau ich eben die Blümchen an



das Bienchen schlüpft in die Blüte des Springkraut,
welches von Biologen nicht gerne gesehen wird, weil es nicht einheimisch ist und sich ins unendliche vermehrt



das Bienchen kommt heraus





Die Hunde toben durchs Stoppelfeld und nicht die Ayana, sondern die Hayka wälzt sich in einem Bäääääääääää








nix we los, heim in die Badewanne


Unterwegs treffen wir noch
Herbstzeitlose und
Engelstrompeten




Engelstrompeten finde ich richtiggehend fotogen



Leider habe ich versäumt, ALLE Engelstrompeten aufs Bild zu bringen. Es sind MINDESTENS
10 Töpfe!


sind sie nicht süss, wenn sie so sauber sind?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank für Deinen Besuch :)
Dein Eintrag hier freut mich sehr.