Samstag, 27. Februar 2010

Solitäre im Morgenlicht

Heute fahren wir zur Abwechslung auf die Südseite des Seerückens

Kurz nach 07 Uhr bei Wäldi
mit Blick zu den Allgäuer-und Vorarlberger Alpen

Etwas mehr westlich, Blick zum Säntis

Sonnenaufgang 07.12







Auf dem Heimweg noch rasch einen Blick über den See

Freitag, 26. Februar 2010

ORKAN

Der Wind trägt uns beinahe fort!


Die Farben wechseln alle paar Minuten
Der See ist total aufgewühlt




Das war ganz heftig, ich konnte kaum stehen


Jetzt gehen wir noch zum See, schauen was dort los ist

auch hier werden die Felle durchlüftet






Die Möwen mögen den Sturm
da lässt es sich herrlich segeln


Wellen mit Schaumkrönchen

Montag, 22. Februar 2010

Auf, auf meine Süssen, Turnen ist angesagt!

"Fraueli, ich habs gemacht!"

"Moment mal, ich bin auch gleich da!"

"Wir sind bereit für die Belohnung!"

"Also, ich geh gleich wieder, habe noch anderes zu tun!"

Sonntag, 21. Februar 2010

Eine geballte Ladung Sonntagmorgenstimmung

Wir haben es rechtzeitig geschafft!



Während Hayka ganz cool wartet, bis die Knipserei ein Ende hat,


erkundet A-Yana die ganze Umgebung mit ihrer neugierigen Nase




die Wasservögel sind ganz schön in Frühlingsstimmung,
das verkünden sie mit Gesang und Gekeife

Die Schiffe verkehren erst wieder etwa ab Ostern

Hayka wartet und wartet und wartet und......

A-Yana erkundet, erkundet, und....



Der Wellenbrecher im Morgenlicht


Etwas Morgensport darf nicht fehlen



Ein Blick in die Ferne, zum Hegau

Mein Lieblings-foto-steg

Ein Blick zurück zur "Schifflände"
A-Yana an die Leine :-(
und heim geht es

****
Daheim muss ich überlegen, was ich mit der A-Yana mache,
sie hat sich mit einem Fisch parfümiert und riecht jetzt extrem streng!  :-((
Weil so schönes Wetter ist und wir nochmals raus wollen,
kommt das Bad nicht in Frage....
  :-(

***********************************
Wegen Ayanas heftigem Fischdunst:
ich habe sie erst ziemlich unzimperlich gebürstet und
etwas von ihrer Kämmlotion eingesprayt
dann sind wir wieder auf Wanderung
da war der Schnee herrlich gefroren und
Ayana konnte nicht genug bekommen, sich auf der Fläche zu wälzen.
Wieder daheim war der Fischgeruch fast völlig verflüchtigt,
sodass sich ein Bad zum Glück vermeiden lässt.
Ich bin ziemlich überrascht und froh, dass sich die Haare wirklich so selbständig reinigen



Mittwoch, 17. Februar 2010

DAS macht gute Stimmung..


Erst wollte ich ohne Digi raus,
änderte aber die Meinung bei diesem Anblick


Sonnenaufgang, wir kommen!



die übliche Morgenrunde





sehr schön war es,
jetzt geht es heim zum Kaffee