Montag, 30. Mai 2011

A-Yanas erste Bergtour führt auf die wunderschöne Ebenalp


DAS VIDEO MIT ALLEN FOTOS DER SCHÖNEN TOUR:


Es ist meine absolut liebste Wanderung



An die Felsen geklebt das Ziel der Wanderung, gesehen aus der Seilbahn.
Äscher, das Bergrestaurant
Wildkirchli
Eremitenhäuschen
Drei Höhlen, in prähistorischer Zeit von Neandertalern bewohnt.

Man sieht bis zum Bodensee



Kunst auf dem Berg



Zuerst dachte ich, das wird nichts mit der A-Yana.
Sie klappte Augen und Ohren zu und liess sich von ihrer Nase geleitet, wie eine Wespe
kreuz und quer über die Alp fegen, auch ausser meiner Sichtweite.
Aber, nach einiger Eingewöhnungszeit kehrte sie immer wieder zu mir zurück,
meldete sich an und düste wieder los.
Das war dann O.K.

Das Knabenkraut

Hayka posiert vor imposanter Kulisse


Da schlängelt sich unser Weg hinunter


Hayka meine treue Seele wartet immer geduldig bis Fraueli aufschliesst.
Schön ist das Hayka


Alles was wir an Höhenmetern verlieren, müssen wir nachher wieder hoch!
Den Hündli ist das egal, aber Frauchen...



Äscher ist in Sicht, da gibt es diverse Tiere.

Diese haben sich an die kühle Felswand gedrückt und getan, als ob sie uns nicht bemerken würden

Äscher wurde an eine Höhle gebaut

Auch Wildkirchli gehört zu einer Höhle

Das Eremitenhäuschen an der grossen Höhle, durch die jetzt unser Weg wieder aufwärts führt




Das muss sehr mühsam sein, all die Tranksame zum Äscher zu transportieren

A-Yana war zum ersten Mal in der Seilbahn und hat nicht mit der Wimper gezuckt,
obwohl das ganz schön geruckelt hat



Sie sind noch nicht müde genug:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank für Deinen Besuch :)
Dein Eintrag hier freut mich sehr.