Montag, 25. November 2013

ENDLICH!!!

ist es auch daheim wieder mal schön und gluschtig für einen erfreulichen Spaziergang

 
 
 
 
 
 
 
 
Posted by Picasa

Donnerstag, 21. November 2013

Eine kleine Freude aus dem Garten

 
das hellt doch diese dunkelgrauen Nebeltage erheblich auf.

Montag, 18. November 2013

Zürchersmühle- Hundwilerhöchi- Gonten

Am Bodensee stockdicker Nebel und keine Aussicht dass er sich auflöst.
Also ab Richtung Appenzellerland.
Das ist zwar eine gute Stunde Autofahrt,
hat sich aber gelohnt! 

Die Hundwilerhöchi, oberhalb der Schneeschneise
ist vermutlich nicht das Ziel
 
 

Aussicht auf der Krete
 

genau Hayka, eine Rast ist angesagt

Toben auf Schneeresten

Früher war ich ja absolut Gipfelsüchtig..
Jetzt mag ich lieber Gipfelumrundungen
ist einiges gemütlicher.
 
 
 ein origineller Rastplatz

schön ist es rundum,
aber streng ist es doch noch geworden
die Appenzellerbahn bringt uns zurück zum Auto bei Zürchersmühle
 
 Frau und Hund sind am Abend total flach

Sonntag, 17. November 2013

Herzig, unser Besuch


Ragdolls-Kätzchen 
 
 
 
 
 
 

Donnerstag, 14. November 2013

Tessin Nordwind

ist das Zauberwort, welches Trudy veranlasst das Büssli zu packen
und Richtung Gotthard zu starten



Wie immer, Pause an der Axenstrasse mit Blick auf Urnersee und seine Berggipfel

Angekommen in der Magadinoebene,
 fällt der Monti di Ditto auf, den ich früher gerne bestiegen habe

Am nächsten Tag geht es bei herrlichstem Wetter auf eine wundervolle, gemütliche Wanderung
 

herrlich die Ausblicke und sehr spannend und abwechslungsreich der Weg
 
 
 
 

Maiensäss Redonda
 

Das nenne ich einen echten Rebwanderweg

Der Campingplatz Gudo-Progera Isola
 


 

Lago Maggiore, Promenade




 
 

Ich habe die schöne Landschaft und das Wetter sehr genossen.
Die Hündli hingegen fanden diesen Leinenspaziergang ätzend!
Lustlos trotteten sie hinter mir her
 
 


 

Zum Trost für den langweiligen Hundespaziergang lasse ich die A-Yana rasch von der Leine
und voller Elan räumt sie das Ufer vom Federvieh
 

hier teste ich die Akustik
und bin begeistert
 

das Wehr aus dem 17. Jahrhundert
 

und weil es so schön war, gleich nochmals
 

"Fraueli, das war toll!"