Samstag, 10. Mai 2014

Buchsbaumzünsler ade!

bereits letzten Sommer habe ich von einer Bloggerin gelesen, dass sie sich von allen Buchs in ihrem Garten getrennt hat und es danach nicht mal bereute.
Damals konnte ich sowas kaum glauben.
 
Aber jetzt habe ich das selbe getan,
Eine Hecke von 7 Pflanzen und 4 Einzelbüsche habe ich bodeneben abgesägt.
Und es geht mir genau wie der Bloggerin vom letzten Sommer,
ich bereue es nicht.
Den Garten habe ich nämlich zu meiner Freude,
nicht um mich wegen Zünslern zu ärgern und 2 bis 3 Mal jährlich mit der Giftspritze umgehen,
das mag ich nicht.
 

 
hier war die Gartenwelt noch in Ordnung

 
Diese Beiden Falter, welche ich letzten Herbst eingefangen hatte,
aus deren Eier schlüpfen gegenwärtig die Raupen.
Etwa 20 Stück habe ich bis jetzt abgelesen.
 
 
nun ist alles abgesägt, (Schweiss abputz!)
die Stümpf eingesalzen, mit Blumenuntersätzen luftdicht abgedeckt
und mit einem schönen Stein beschwert.
So hoffe ich doch, dass die Pflanzen sich nicht mehr regen.
Welche Tricks wendet ihr anderen Gartenbloggerinnen an in solchem Fall?

 
2 grössere Büsche habe ich allerdings noch behalten, von denen kann ich mich momentan noch nicht trennen.
 
Ich suche sie täglich nach Raupen ab.
Wenn mir das dann allerdings verleidet, muss ich neu entscheiden.
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank für Deinen Besuch :)
Dein Eintrag hier freut mich sehr.