Donnerstag, 16. April 2015

Eine Aera geht zu Ende

 
 
Diese Entscheidung zu fällen war sehr schwierig,
hatten wir doch zwei wundervolle Jahre mit dem Büssli verbracht.

 
Aber jetzt ist es so,
alles hat seine Zeit!

 
Warum?
weil ich mit der Raserei auf Autobahnen nichts mehr zu tun haben will
und schon gar nicht mit 100 Sachen durch finstere  Tunnels fräsen will
 
 

smiles

Kommentare:

  1. Manche richtige Entscheidung ist auch traurig liebe Trudi.
    Ich wünsche euch auch ohne Büssli ganz viele schöne Momente.

    Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Julia für dein Mitgefühl, das kann ich sehr gut brauchen.
      Grüessli
      Trudy

      Löschen
  2. Ich kann dich gut verstehen, Trudy, Dieser ganze Verkehr hängt uns schon lange zum Hals heraus und wir überlegen uns sehr gut, wann wir wohin fahren. Man kann auch leben ohne Büssli oder Womi - wir machen's schon bald 3 Jahre.
    Grüessli
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bea
      bevor ich den Bus hatte, war ich ca. 20 Jahre daheim. Ich dachte immer, wer so schön wohnt braucht nicht weg zu fahren. Dann hatte ich mit 70 so etwas wie Torschlusspanik... Die ist jetzt überstanden und ich finde es daheim auch wieder gut.
      Grüessli
      Trudy

      Löschen
  3. Liebe Trudy,

    sicher eine schwere Entscheidung, wenn ich mir so durchlese, was ihr mit dem Büssli für tolle Ausflüge unternommen habt! Aber deine Gründe zu verkaufen kann ich ebenso gut verstehen... :)
    Ich drück' dir die Daumen, dass du einen Käufer findest, der den Bus gut brauchen kann und weiterhin schöne Dinge mit ihm unternimmt! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, am liebsten hätte ich ein junges Pärchen, welches so richtig Freude hätte. Danke fürs Daumendrücken.
      Liebe Grüsse
      Trudy

      Löschen
  4. Liebes Trudy,
    das leichte und schwere Herz könen wir bis zu uns spühren. "Alles hat seine Zeit" ist bei uns in solchen Situationen ein Lieblingsspruch der fällt. Wir haben es genossen euch bei euren vielfältigen Ausflügen zu begleiten , doch wer weiss - nun fällt euch sicher etwas anderes ein - wie ihr gelegentlich wieder andere Luft schnuppern könnt.
    viel Erfolg beim Verkauf und liebe Grüsse von
    Ayka und ihren Menschen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, alles hat seine Zeit...
      Ein wenig wankelmütig bin ich schon noch..
      Was mache ich bei einer Hitzewelle, wenn ich gerne in die Berge ginge...
      Was den Verkauf betrifft, es gibt zwar etliche Interessierte, aber mit den Tausendernoten hat noch niemand gewedelt..
      Liebe Grüsse
      Trudy

      Löschen
  5. Liebe Trudy
    Du hast mein ganzes Mitgefühl und Verständnis! Ich fahre schon länger nicht mehr gern Auto. Dafür habe ich für mich das Zugfahren entdeckt. Geht natürlich nicht in allen Fällen.
    Liebi Grüess
    Nadia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin wirklich froh, dass ich hier erfahre, dass ich nicht die einzige bin mit Angst im Verkehr. Das tröstet mich etwas. Es fehlt einfach die Routine.
      Ich habe noch den Seat, für den regionalen Bedarf geht das gut. Ansonsten steige ich auch auf ÖV um. Mit einem Hund geht das gut. Bin gespannt, wie es weiter geht bei uns.. :-)
      Herzliche Grüsse
      Trudy

      Löschen
  6. Oh Trudy, das ist aber ein schwieriger Entscheid. Schade, dass es mit dem Verkehr so schlimm geworden ist. Ich kann es mir gar nicht mehr richtig vorstellen. Allerdings fand ich beim letzten Besuch alles so ENG (vor allem das Parkhaus am Herrenacker). Und das mit einem Renault Clio... Deshalb kann ich dir schon etwas nachfühlen.
    Ich drück dir die Daumen, dass bald jemand mit ein paar Tausendernoten dahergewedelt kommt!
    Liebe Grüsse aus dem PLUS 12 Grad warmen Ontario
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was??? Ihr seid in den Plusgraden, das freut mich für euch!
      So wie ich höre haben jüngere Leute kein Problem mit dem Verkehr. Ich bin eben pensioniert und will nicht mehr herumrasen wie ein wilder Stier. Gehe alles etwas gemütlicher an. Zudem lassen alle Sinne etwas nach... pfhhh
      Grüessli uf Kanada
      Trudy

      Löschen
  7. Bye Bye Büssli. Du wohnst auch schön und ich freu mich auch auf Berichte ohne Büssli.l.g.Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja
      da hast du recht, ich wohne in einer sehr schönen Gegend und sehr angenehm. ABER seit 13 Jahren täglich 2x Hundespaziergänge, da hat man einfach mal alles gesehen. Nun, mit nur einem Hund gestalten sich auch die Spaziergänge anders, weniger kompliziert.
      Es grüsst dich herzlich
      Trudy

      Löschen
  8. Mir stockt - etwas schockiert oder zumindet kalt errwischt - der Atem. Ahne, wie schwer diese Entscheidung, die mit Sicherheit wohl überlegt ist und gute Gründe hatte, gefallen ist.

    Die Berichte von allen Büsli-Touren waren Highlights, so wie es die Touren selber für dich und die Hunde vermutlich erst recht waren. Eine zeitlich eher kurze, inhaltlich aber unvergleichliche Ära war es für alle. Euch, Eure Leser und Mitgucker ....

    Ach, vor lauter "mir fehlen die Worte" fange ich fast an, eine Rede zu schreiben.

    Trudy, die nächste Ära, die vermutlich privater, häuslicher, heimischer und ein paar Nummern ruhiger verlaufen wird, ist hoffentlich auch eine tolle. Mit vielen schönen Stunden, Bildern, Spaziergängen und natürlich Blogberichten :)

    Wie gerne würde ich das Büsli kaufen und wie du damit in der Weltgeschichte rumkurven. Eine immer wieder gerne hergenommene Wunschphantasie - aber leider fehlt es an vielem, in erster Linie an der Zeit *seufz*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lizzy
      dich kann ich mir sehr gut vorstellen, wenn Du dann mal pensioniert bist, mit Hund und Bus herumzukurven, das würde passen.
      Ja, es war für mich und meine Hündli eine ganz schöne Zeit. Ich konnte einige Orte, wo es mir früher einmal gefallen hatte, nochmals besuchen. Allerdings nicht die tollen Berggipfel. Damit muss ich mich abfinden, das wird mit absoluter Sicherheit nichts mehr. Ich bin aber sehr zufrieden, so wie es war und alles ist gut gegangen.
      Noch ist der Bus nicht verkauft, wäre wohl auch ein ordentlicher Zufall, wenn genau die Person hier vorbei käme, welche sich solch ein Gefährt wünscht. Mal schauen.
      Ich bin selber auch gespannt, wie Yana und ich uns künftig vergnügen werden. Jaja, mir wird schon etwas einfallen.
      LG an Dich und deine Wonneproppen

      Löschen
  9. Liebe Trudy,
    sicher keine leichte Entscheidung, aber irgendwann kommt die Zeit wo man was abstoßen muß. Wenn Du noch ein kleines Auto so für die nähere Umgebung hast ist es doch o.k. Bei ist es die Frage: was mache ich mit all den Büchern?? mit all den CD`s, mit den vielen Kakteen, mit den Schildkröten(die uns sicher überleben). Mit all der schönen Keramik, die im Laufe des Lebens zusammengekommen ist. Du wirst es Dir auch zuhause schön machen und bei meinem Schweizbesuch habe ich festgestellt, daß ihr ein tolles Busnetz habt.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ÖV ist wirklich tadellos und sehr dicht. Als Hayka noch jung war bin ich oft mit günstigen Tageskarten ins Wallis oder Tessin gereist. Mit zwei Hunden wäre das nicht interessant gewesen, aber nur mit einem geht das wieder prima.
      Ja gell, die vielen Dinge welche einem ans Herz gewachsen sind... das ist auch schwierig.
      Herzliche Grüsse
      Trudy

      Löschen

Herzlichen Dank für Deinen Besuch :)
Dein Eintrag hier freut mich sehr.