Donnerstag, 15. Oktober 2015

Mein Herzilein

 hat sich die Duftnote eines stinkenden Fischs eingerieben 
 frisch geduscht, schamponiert, geföhnt und gekämmt
kann wieder geknuddelt werden
und auf dem Spazi ein wenig geblufft
Der Spaziergang war im Seeburgpark Kreuzlingen



Kommentare:

  1. Timi hat sich auf der Insel Reichenau auch mal in einem toten Fischhaufen gewälzt. Aber ich glaube, es hat ihn nachher selber gestört. Er ist immer wieder ins Wasser gegangen und weit raus geschwommen. Bis wir mit dem Schiff wieder zurück fuhren, hatte er den Gestank jedenfalls komplett aus seinem Fell rausgebadet :-)
    Gruess vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir scheint, die A-Yana war auch nicht optimal zufrieden mit der Wahl ihres Parfüms. Ich dachte nämlich zuerst, sie hätte Mundgeruch weil ich ihr manchmal getrocknete Fischstücke gebe. (Von MM) Jedenfalls habe ich das Bad erst am nächsten Tag gerichtet und sie ist sage und schreibe von alleine zur Badewanne gekommen. Hätte nicht viel gefehlt und sie wäre reingehopst :-)

      Löschen
  2. Ach ja, noch was: Das letzte Bild, ist das tatsächlich in deinem Wohnort?
    Jedenfalls wunderschön, eine Landschaft ganz nach unserem Geschmack!
    Gruess vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
  3. Werner, die drei Fotos sind aus dem Seeburgpark Kreuzlingen. Beim Bootshafen ganz aussen an der Mole über den Kanal Richtung Park fotografiert.
    Heute ist wohl wieder euer Tag, auf meiner Terrasse ist es 29° an der Sonne, sodass ich an den Schatten musste. :-)

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Besuch :)
Dein Eintrag hier freut mich sehr.