Montag, 16. November 2015

Begegnungen

so langsam aber sicher interessiert sich A-Yana für fremde Hunde.
Ich bin erleichtert.


 ich habe noch ein paar Farbtupfer gefunden
Stattliche Buchenstämme beeindrucken hier hoffentlich noch lange

Kommentare:

  1. Wie alt ist A-Yana denn eigentlich?
    Mein Timi hat sich als ganz junger Hund sehr für andere Hunde interessiert. Jede Begegnung war eine riesige Attraktion ;-)
    Gruess vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die A-Yana war von ihrer Welpenmutter direkt zu Hayka gekommen und die beiden haben 6 Jahre IMMER zusammen herumgetobt und sich nie für andere Hunde interessiert. Und jetzt ist sie alleine und muss sich erst umorientieren und sich als Einzelhung zurecht finden. Ist gar nicht so einfach.
      Grüsse zurück zu euch
      Trudy

      Löschen
  2. Wie schön zu sehen, dass sie sich auch für andere zu interessieren anfängt. Bei uns war es mit Damon ja sehr ähnlich. Als er zu uns kam lebte er mit Lady und kurz nach deren Tod zog Laika ein. Die beiden Hündinnen waren sich aber sehr ähnlich ... groß, ruhig, gemütlich :) Mit Cara hat es schon länger gedauert, bis er richtig warm wurde ... aber als Einzelhund war er noch unglücklicher, denn er hatte ja sogar aufgehört zu futtern und zu trinken.
    Die Farbtupfer tun mir heute besonders gut ... hier ist alles so trist und grau und nass!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Isabella für deine Schilderung. Es tut echt gut, Vergleichbares zu hören.
      Liebe Grüsse
      Trudy

      Löschen

Herzlichen Dank für Deinen Besuch :)
Dein Eintrag hier freut mich sehr.