Samstag, 7. November 2015

Überraschung!


 Wie immer gehen A-Yana und ich auf die Terrasse, den neuen Tag begrüssen.
Ich wundere mich über einige Regentropfen auf dem Boden und hebe den Bick.
Also, damit habe ich nicht gerechnet.
Zudem höre ich die Singschwäne.
Also, Digi packen,
 erst noch das Altpapier für die Sammlung raus tragen
 und ab an den See.


 Der Regenbogen fällt fast zum Kloster St. Georg, dem Kraftort welches ich gestern schon erwähnte


 Freude!
Der Graureiher ist auch da!
Oh, grad hat er sich einen Fisch geschnappt,
das ist aber natürlich nicht aufs Foto geraten
 gleich zwei Lieblingsmotive auf einem Foto
 noch ein bisschen den Regenbogen geniessen
 Und da......!!!
 erwischt!

 Die Wetterstimmung ist betörend
 hier auf dem Heimweg, mit den Einkäufen im Rucksack,
darunter ein Zöpfli fürs z`Morge
 Der Bahnhof
 Der Spaziergang dauerte eine Stunde und noch immer ist
Sonnenaufgang

Kommentare:

  1. Liebe Trudy,
    ich liebe Regenbogen - das war ja ein wunderschönes und sehr ausdauerndes Exemplar, das du uns hier zeigst! Herrlich! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tatsächlich, ich habe nachgeschaut auf den Fotos, 20 Minuten lang konnte ich ihn geniessen.
      Zudem habe ich bei der Gelegenheit bemerkt, dass ich noch mit Sommerzeit fotografiere ;-(

      Löschen
  2. Immer und immer wieder. Deine Tagesanbruchsfotos sind für mich immer wieder etwas besonderes. Besonders, weil wir das in der freien Natur nur sehr selten erleben, wir Langschläfer...

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich ein Morgen mit vielen Überraschungen.
    Ein echter Regenbogen ohne Regen und noch der fliegende Rheier - das muss ein Glückstag werden
    Eure Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wirklich , das war ein perfekter Tag voller Energie.
      LG, Trudy und A-Yana, die auch froh war, dass wir den Rest des Weges mit dem Zug gefahren sind.

      Löschen

Herzlichen Dank für Deinen Besuch :)
Dein Eintrag hier freut mich sehr.