Sonntag, 28. Juni 2015

Morgenrunde so früh,

dass es noch gemütlich und angenehm kühl ist
 auch die Gasballone sind schon in der Luft
 die süssen Minipferdchen

 auf dieser Weide sind unzählige Kühe, sodass sie bei weitem nicht Platz haben auf dem Foto.


Was macht A-Yana im Garten?

Chillen, chillen, chillen



 Leckerli in der Tüte gibt ordentlich zu tun
 "ich habe leer, und jetzt?"



 das sind unsere Tomaten



"zwischen die Zucchetti liegen, ja das darf ich"

hier habe ich meinen Knochen vergraben und muss drauf liegen und bewachen

Samstag, 6. Juni 2015

"Ich will raus hier!"

Endlich!

6 Puppen haben hier am Fliegengitter meines Küchenfensters überwintert.
Vor ein paar Wochen musste ich leider, leider feststellen,
 dass 3 davon parasiteus waren
und eine sonst irgendwie defekt.
Ein geschlüpfter Schmetterling hat sich kürzlich von mir unbemerkt und ohne Fototermin davon gemacht.
Und heute nun ist dieses Prachtsexemplar geschlüpft.
Er war etwas nervös und ich habe ihn gleich nach draussen begleitet.


 Für Rätselfreunde:
ein Suchbild
gut genug getarnt und versteckt vor den Amseln?
 
 Wie geht die Amselgeschichte weiter?
Am Donnerstag habe ich mich sehr gefreut,
Das Amselpärchen und zwei, ja 2 Junge waren gemeinsam auf der Eberesche
und sind weiter geflogen, zu Nachbars Kirschbaum.
Dort habe ich am späten Abend den Alarm gehört.
2 Katzen unter dem Baum und
2 Elstern auf dem Baum
Von meinem Geschrei blieben sie unbeeindruckt.
Selbst in der Nacht habe ich den Alarm des Amselvaters noch gehört,
oder war das schon Traum?
Jedenfalls gestern habe ich keine Amseln gesehen.
Aber heute, heute war wieder wunderschöner Gesang in der Eberesche
und danach wurde mir ein Fototermin im Wasserbad gestattet.
Aber, 
wo ist die Familie ????


 
Nächster Tag:
Vielleicht weil heute Sonntag ist,
hat sich der Amselvater mit einem Jungen zu einen Blitzbesuch in meinem Garten entschlossen.
Noch immer wird das Küken gefüttert.

Dienstag, 2. Juni 2015

Erinnerung an die Kindheit

 
Meine Kindheit war in den 40er und 50er-Jahren und da sahen die Wiesen so aus.
Man konnte immer ein Blumensträusschen pflücken und der Mutter heim bringen


Diese Telefonmasten sind auch rar geworden und ich knipse sie immer wieder,
so schön in Reih und Glied wie sie da stehen

Wenn die Milane nicht gerade über meinen Amseln kreisen gefallen sie mir sehr

 Es ist wunderbar Sommer geworden

kaum habe ich das Vogelbad bereit gestellt, wird es auch schon benützt
Es scheint, dass den Rotschwänzchen mehrere Bruten geglückt sind, jedenfalls
wird fleissig gezwitschert. Die mögen aber auch keinen Hund im Garten sonst geht ihr Alarm los.
Wir müssen also immer erst schauen, ob die Luft rein ist, bevor wir raus gehen.
 
Bis heute scheint es, dass zumindest ein Amselkind überlebt hat.
Jedenfalls sehe ich die Mutter immer noch mit Leckerbissen im Gebüsch verschwinden
Mir scheint, dass die das Nest zu früh verlassen haben,
das dauert ja ewig, bis die fliegen können.