Donnerstag, 5. Mai 2016

Digi kaputt?

nach nur einem halben Jahr?
Heute, am Auffahrtstag war ich auf Chäserrugg. Es war göttlicher als in jeder Kirche. Das Wetter klar wie selten, der Schnee wunderbar und der Weg über den Rosenboden perfekt gespurt. Allein A-Yanas Freude war wiederum die zwei Mal 80 Minuten Autofahrt wert. Sie ist herumgetollt und herumgerollt, ohne Ende. Und ich, ich habe alles geknipst. Wegen der starken Bise wehende Hundehaare. Und tolle Wächten. Zuletzt habe ich an der Bergstation die einfahrende Gondel geknipst, da war alles noch i.O. Aber beim nächsten Bild ging gar nichts mehr, Display schwarz und alle Fotos weg.. Ich musste dann das Datum neu eingeben und auf dem Heimweg funktionierte es wieder. Ich tu mich schwer mit dem Verlust, denn so etwas einmaliges erlebt man nicht alle Tage.

Jedenfalls, das gab es dann kurz vor daheim:

 So etwas schönes sieht man ja sonst nie mehr!

" Keine Paparazzi bitte"

Daheim ist es wirklich auch schön

Kommentare:

  1. Oh wie ärgerlich. Aber immerhin ging sie später wieder. Behalt den Tag einfach lang im Gedächtnis

    lg Becki & Joy

    AntwortenLöschen
  2. Da hätten wir uns eigentlich zuwinken können, wir hatten direkten Sichtkontakt. Wir auf dem Chümibarren, ihr auf dem Chäserrugg!
    Zur Kamera: Mach unbedingt keine neuen Bilder mehr auf der momentan verwendeten Speicherkarte! Ich kann dir die verlorenen Bilder mit fast 100%er Sicherheit zurückholen! Wir kommen demnächst mal vorbei deswegen.
    Grüessli vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hab ich schon gemacht, im Garten. Aber das wäre fänomenal! Dann nehme ich heute eine der ausrangierten mit.
      Bis dann.. am Nachmittag sind wir immer wieder daheim, auch wenn wir eine "grössere Tour" machen.

      Löschen
  3. Was für ein Sch....., wir hoffen Werner hat Erfolg.
    Geniesst die Tage - sie sind aktuell so herrlich.
    Die Jurasüdfüssler

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Trudy,
    wie gemein! Aber du hast die Stimmung so gut beschrieben, dass ich sie vor mir sehen konnte. Vor allem A-Yanas fliegende Haare in der wunderbaren Umgebung.

    Die Bilder von den trinkenden Kälbern sind bezaubernd! :)

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Besuch :)
Dein Eintrag hier freut mich sehr.