Samstag, 18. Juni 2016

Pegelstand am Untersee

Noch keine nassen Pfoten für uns.
Der See ist zwar randvoll, aber noch ganz exakt in seinem Revier.
 Der frühe Morgen im Bügen wo der Steg verschwunden ist

 Die Schifflände ist immer zuerst unter Wasser, weil sie sich in den langen Jahren etwas gesenkt hat. Eine Sanierung ist geplant, dann wird es solche Bilder nicht mehr geben
 Das Schiff, falls es überhaupt noch fährt, scheint an dieser provisorischen Halte-Stelle anzulegen. wenn ich den Zeitpunkt erwische, gehe ich mal gucken, wie das jetzt so läuft.

 So, wir sind bereit, die Sonne kann auftauchen..



 Die üblichen Impressionen, einfach mit viel mehr Wasser



 Keine Luft mehr unter dem Steg

 Eisweiher und Wellenbrecher sind abgetaucht


alles bereit, falls das Wasser bis morgen überschwappt

2. Durchgang
 Inzwischen werden Sandsäcke aufgeschichtet an den schlimmsten Stellen
 Das Schiff ist auch da, mal an anderer Stelle
Sogar mutige Passagiere
 Spass für die Kids
 Jetzt ist aber richtig was los
die Thurgau paddelt rückwärts hinaus

 und die Schaffhausen übernimmt den frei gewordenen Platz

 Da ist ja richtig Betrieb heute,  bin mal auf morgen gespannt
 Velowaschen ist angesagt
Endlich können wieder einmal die Stiefel amortisiert werden 

Kommentare:

  1. ... und die Gummistiefel immer schön in Griffnähe behalten...!
    Liebe Grüsse, trockene Füsse und ein schönes Wochenende wünscht
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe die kurzen Hosen bereit... bin Barfussfän...

      Löschen
  2. Liebe Trudy,
    da wart ihr ja wieder besonders früh unterwegs!
    Ich fahre jetzt auch zum See schwimmen - mal sehen, wie weit er heraußen ist! :D

    AntwortenLöschen
  3. Es wird langsam ungemütlich für die Hornkatze :-)
    Gestern sind wir am provisorischen Steg bei euch ausgestiegen. Es war eine Attraktion, viele Gaffer waren anwesend. Mehr als Schiffspassagiere ...
    Die Schiffe fahren nur noch Teilstrecken, die Brücken Diessenhofen und Konstanz sind geperrt. Und sogar in Stein am Rhein wird jeweils das Dach vom Schiff eingezogen.
    Gruess vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
  4. Nachtrag: Aktuell fahren die Schiffe nur noch ab und bis Ermatingen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 10.54 Uhr, und der Timiwerni ist auch schon fit! Danke für die interessanten Infos, ABER:
      Um die Zeit war ich bereits beim Schiffebeobachten.... das war um 09.52 gell.. und jetzt bereits den Blog aktualisiert.
      Schöns WE
      wünscht eu Trudy

      Löschen
  5. Schöne Aktualisierung vom Blog, danke! Es hat deutlich mehr Wasser als gestern, wir werden wohl demnächst nochmals ein Schiffsreise auf dem Untersee unternehmen!
    Gruess vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
  6. Deine Fotos sind wunderschön.
    Hoffentlich sinkt der Wasserspiegel recht bald.
    Und hoffentlich ist der Schaden nicht so arg.
    Liebe Grüße von Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Schaden geht noch, weil das Wasser ja langsam steigt und alle Seeanwohner ihre Pumpen haben oder ihr Hab und Gut in höhere Etagen versorgen können. Ist nicht so schlimm wie wenn ein Sturzbach durch ein Dorf fliesst und alles mitreisst.

      Löschen
  7. Müssen sie in Köln dann nicht langsam mit dem Sandsäcke-Abfüllen, dem Steg-Aufbau und dem Gummistiefel-Bereitstellen beginnen? Irgendwohin muss dieses viele Wasser ja fliessen...
    Bei uns ist Sonne pur, 31 Grad heiss, mit einem feinen Lüftlein. Nichts zu meckern at all.
    Ich wünsche euch ein trocknendes Wochenende.
    LG Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, da wird überall aufgerüstet, ABER nicht überall gibt es einen Blog mit Top-Aktualitäten. :-)

      Löschen
  8. Wir denken natürlich öfters an Euch und die vielen Seebewohner die den Wasserstand sicher mit bangen beobachten. Euer Bericht ist wunderbar Bebildert und wir bekommen so einen besonderen Einblick wie es in Ermatingen zugeht, die Morgenstimmung ist echt der Hammer - so wie ihn du eingefangen hast.
    Auf bald wieder trockene Füsse
    Die Zwei vom Jurasüdfuss

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Männer sind natürlich stolz, mal ihre hohen Stiefel zu tragen und ihre Wasserpumpen arbeiten zu lassen..

      Löschen

Herzlichen Dank für Deinen Besuch :)
Dein Eintrag hier freut mich sehr.