Dienstag, 5. Juli 2016

Unterwegs, da und dort

 Spannörter in Engelberg

 An Wander-möglichkeiten fehlt es in Engelberg wirklich nicht
 Wolkenbilder
 Eugenisee Engelberg

Kloster Engelberg

A-Yana mit neuer, aufregender Freundin

Geniessen und Schlemmen im Tessin

 Der Heimweg
 in Bellinzona (renoviert und originelle Jahreszahl-Sitzgeleggenheiten) spontan den Entschluss gefasst, mit dem Poschti über den San Bernardino-Pass zu fahren

noch rasch die Akustik ausprobiert (toll)
 Spaziergang in San Bernardino

 die Moesa
 Blumenwiesen erfreuen die Augen



 weiter geht es über den San Bernardino-Pass
 Die Fahrt mit dem Posti über den Pass war traumhaft

 unendlich viele Haarnadelkurven, hauptsächlich auf der Nordseite des Passes
heute sind alle Postautochauffeure so sanft gefahren, dass es die A-Yana nicht herumgeschleudert hat. Bravo! So war die Fahrt ein absoluter Genuss.
 Impressionen aus dem Postauto


 Sufnersee
 Hinterrhein
 Beeindruckende Postautohalle in Chur
 Mit diversen Unterbrechungen waren wir etwa 10 Stunden unterwegs. Allerdings wäre die direkte Fahrt in etwa 6 1/2 Stunden möglich. Es was so schön, dass ich diese Strecke wieder wählen werde. 

Kommentare:

  1. Diese Postautofahrt habe ich auch schon mal vorgemerkt für mich. Kann man da eigentlich direkt einsteigen oder muss man reservieren? Laut Fahrplan ist eine Reservation obligatorisch? Aber du hast dich ja spontan entschieden? Fragen über Fragen :-)
    Grüessli vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin unreserviert eingestiegen und es hatte Platz genug, obwohl da eine Schulklasse mit gefahren ist. Wer so spontan unterwegs ist hat wohl seine Probleme mit Reservationen. Aber in der Saison würden sie vielleicht einen Doppelstöcker einsetzten, wenn viele Passagiere anstehen. Ich denke, eine Einzelperson bringt den Fahrplan nicht durcheinander. ;-)

      Löschen
    2. Ich habe also den Express genommen bis San Bernardino, bin dann auf den Passkurs umgestiegen. Allerdings auf dem Pass gleich sitzen geblieben, weil ich nicht ausgerüstet war. Aber eine Wanderung sollte da schon eingeplant werden. In Nufenen habe ich wieder den Express genommen.

      Löschen
  2. Trudy, deine wunderschönen Bilder von eurer sooooo tollen Landschaft! Ich bin hin und weg. Und der San Bernardina erinnert mich an unsere tolle Reise vor 'Ewigkeiten' - natürlich muss es über den Pass noch um Längen schöner sein, so denke ich. Danke, das du uns immer wieder auf deine tollen Touren mitnimmst - ich fühle mich ein wenig wie verreist :)
    Liebe Grüße von Siggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siggi
      da freue ich mich, dass die Fotos deine Erinnerungen auffrischen. Es ist mein Lieblingspass und er ist wirklich sehr schön, die Landschaft, die Vegetation und auch der Strassenbau.
      Ich plane, da wieder mal wandern zu gehen.
      Viele Grüsse in den Norden hinauf

      Löschen
  3. Du machst immer sooo tolle Sachen... ;)

    LG Andrea mit Linda

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Besuch :)
Dein Eintrag hier freut mich sehr.