Montag, 3. Oktober 2016

Der San Bernardino-Pass


früh sind wir mit dem gelben Bus unterwegs.
A-Yana hat auf Augenhöhe einen Fensterplatz, genial.

 Auf der Passhöhe haben sich die Steinmännchen seit unserem letzten Besuch,
 welchen wir wegen Nebel abbrechen mussten, vermehrt.

A-Yana ist begeistert, sie flitzt voller Freude herum



 die Bergspitzen frisch gepudert, entsprechend kalt ist es
 Die Tibeterin in ihrem Element

 Blick zurück zur Passhöhe
ich beeile mich an den Windschatten zu gelangen,
denn der Wind welcher hier oben die Wolken herumschiebt ist bemerkenswert kühl
und ich bin eher für wärmere Temperaturen gekleidet

Der Weg ist toll
 ich entscheide mich für den Abstieg nahe der Passstrasse,
weil ausser uns kein Mensch unterwegs ist
 ich kann mich auch sehr für die Strassenbaukunst begeistern
 Alles dabei, Rucksack, Wanderkarte, Trinkflasche, vor allem die Stöcke welche sehr nützlich sind
 hier denke ich an meinen Nachbarn

Blick hinunter zum Ziel

 Es ist eine Wundervolle Tour, schon jahrelang auf dem Programm und heute stimmt das Wetter.
Zwar sind die Alpenrosen längst vorbei und die Heidelbeeren abgeerntet
trotzdem sind schöne Naturfarben zu geniessen
 Der Pizz Uccello wie immer sehr fotogen
am Morgen hätte er noch ein Schneeschäumchen gehabt

 wir probieren das Wasser der Mineralquelle San Bernardino


 Hotellerie heute unterscheidet sich enorm von der früheren
 einen Moment warten wir auf das Expresspostauto
 mein Plan für demnächst ist die Nordseite des Passes

 wieder daheim, gemeinsam kneipen

Kommentare:

  1. Wow, das Bild entschädigt mich grad etwas für den heutige Morgen erlebten Regen. Wir waren definitiv am falschen Ort :-(
    Gestern waren wir übrigens noch an einem Gewässer im Norden, die Hornkatze war abwesend und weitere Bekannte auch :-)
    Grüessli vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schade, schade.. Das Wetter ist entscheidend :)
      Bei Nordwind im Süden
      bei Föhn im Norden..
      so der Plan

      Löschen
  2. Wir sind schon sehr gespannt auf die Serie...
    Ayka und Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war traumhaft, ich liebe das Misox vom Pass bis Bellinzona einfach alles ist schön.

      Löschen
    2. Jetz haben wir auch die Bilder noch gesehen, wir sind begeistert, so.... herrlich die Herbstbilder, da habt ihr wirklich einen ganz besonderen Tag und Tour erwischt.
      Von den kühleren Temperaturen können wir auch ein Lied singen, zum Glück ist uns die Sonne wenigstens erhalten geblieben.
      Die Jurasüdfüssler

      Löschen

Herzlichen Dank für Deinen Besuch :)
Dein Eintrag hier freut mich sehr.