Donnerstag, 22. Dezember 2016

Das Nebelmeer..

Leider sehe ich auf dem Seerücken das Nebelmeer nicht von oben, 
wie ich gehofft hatte
 macht nichts, in Watte gepackt ist auch schön







neue Stulpen und Finken gestrickt

Kommentare:

  1. Aber total tolle Fotos mit viel Charme hast du geschossen!
    Heb's fein und fröhliche Feiertage wünsche dich dir
    Herzlich
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Auch wir hatten die Hoffnung vergebens, leider war auch das Haidenhaus total vernebelt. Aber anders als ihr haben wir keine Fotos gemacht, wir sind einfach lustlos durch die Nebelsuppe gestapft :-(
    Gruss vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
  3. Die Bilder sind auch mit Nebel sehr ansprechend, besonders A-Yanas Bänkli hat uns fasziniert.
    Herzliche Grüsse von den langsam ergrauenden Jurasüdfüsslern - die aktuell auf den Berg Asyl beantragt haben.

    AntwortenLöschen
  4. Hei, Trudy hat gestrickt, sehr schön:-)! Auch deine Fotos sind sehr gelungen. Ja der Nebel ist zäh, einfach nur gruusig!
    Liebe Grüsse
    Nadia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Trudy,
    oh wie schön, einen ähnlichen Nebelspaziergang hatte ich mit Chaya am Mittwoch. Nur liegt hier noch ein bißchen Schnee auf den Wiesen, sodass der Übergang zwischen Nebel und Untergrund noch schwerer auszumachen war! :)
    Ich wünsche dir und A-Yana ganz wunderbare Feiertage, rutscht gut ins nächste Jahr! :D

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine Suppe... bei uns Sonne satt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, das fuxt mich zünftig, habe wohl nicht optimal programmiert.

      Löschen
  7. Liebe Trudy,

    ich wünsche schöne Feiertage und ein gesundes 2017. Auch bei uns Nebel und trübe, wo ist der Schnee?????

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Trudy,
    trotz des Nebelwetters wünschen wir euch ein besinnliches und gesundes Fest.
    Alles Liebe und ebensolche Grüße,
    herzlichst
    Heidi, Ulli & Isi

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Besuch :)
Dein Eintrag hier freut mich sehr.