Freitag, 21. Juli 2017

A-Yanas Klagelied

"neuerdings begleitet uns dieses Zwergli auf den Morgenrunden"
" MEIN Fraueli meint, ich solle 
ein wenig Mutter,
ein wenig Schwester,
ein wenig Freundin,
ein wenig Spielkameradin
und erst noch 
ein wenig Lehrerin sein...."
 "all dies OHNE mein Einverständnis"
 *MEIN Fraueli findet den niedlich, süss und herzig
sie nimmt ihn auf den Arm und kost ihn, und nennt ihn Zwärgli...
aber mir springt er ganz frech ins Gesicht, was ich verabscheue..
ich will definitiv keinen Zwerg"
"ich werde nur noch beachtet, wenn ich mich im Mist wälze 
oder so weit voraus eile, dass  SIE mich nicht mehr sehen kann.
Mir stinkt es gewaltig.
Ich möchte, dass alles so bleibt wie es war..
(immerhin, der Zwerg zieht nicht bei uns ein)"
 "der schöne neue Napoleonturm bei Wäldi
(wir waren noch nicht oben, der öffnet sein Tor erst um (8 Uhr)"
 "Hier im Garten verstecke ich mich, da habe ich meine Ruhe"
 "SIE freut sich an ihrem Gemüse und ich muss auch davon essen"

Einer, der einem das Fürchten beibringen könnte